Ein Leitfaden zum Kauf von Mietobjekten mit Bargeld

Key Takeaways

  • Ein Barangebot in Immobilien findet statt, wenn ein Käufer bereit ist, eine Immobilie mit Bargeld zu kaufen, anstatt ein Hypothekendarlehen aufzunehmen.
  • Anleger, die Bargeldangebote machen, genießen mehrere Vorteile, wie z. B. einen schlankeren und schnelleren Abschlussprozess.
  • Durch die Barzahlung eines Mietobjekts können Anleger den größten Teil ihrer Mieteinnahmen als Gewinn einbehalten.

Der Kauf von Häusern mit Bargeld ist nach wie vor eine beliebte Finanzstrategie für Investoren und Hauskäufer. Nach dem Wohnungsmarktcrash von 2008 wurden die traditionellen Hypothekenanforderungen schnell strenger, um das Risiko von Kreditausfällen im ganzen Land zu senken. Infolgedessen wandten sich die Anleger Barzahlungen zu, um die Abschottungs- und Leerverkaufsimmobilien auf dem Markt zu nutzen. Vielleicht, weil die Vorteile der Geldangebote erheblich sind, sind Immobilien-Cash-Deals auch heute noch beliebt.

Was ist ein Barangebot in Immobilien?

In Immobilien bedeutet ein Barangebot, dass ein Käufer Zugang zu Kapital hat, das es ihm ermöglicht, eine Immobilie zu kaufen, ohne eine Hypothek aufnehmen zu müssen. Beim Kauf einer Immobilie haben Anleger zwei Hauptoptionen zur Auswahl: Barzahlung oder Aufnahme einer Hypothek. Bei der Finanzierung nimmt der Käufer eine Hypothek auf, die im Laufe der Zeit mit Zinsen zurückgezahlt werden muss. Barkäufer für Häuser bieten jedoch an, die Immobilie direkt vom Verkäufer zu kaufen. Investoren, die den Kauf von Häusern mit Bargeld praktizieren, haben in der Regel Zugang zu persönlichem Kapital oder über einen privaten oder Hartgeldkreditgeber. Laut der National Association of Realtors machten Immobilien-Cash-Deals 2017 21 Prozent aller Wohnungsverkäufe aus.

Barkäufer für Häuser

Barangebot Vs. Finanzierung

Man mag sich fragen, warum einige Verbraucher den Kauf von Häusern mit Bargeld gegenüber der Finanzierung von Einkäufen mit einem Hypothekendarlehen bevorzugen. Wie sich herausstellt, gibt es zahlreiche Vorteile, die mit Cash-Only-Immobiliengeschäften verbunden sind, die Anleger sorgfältig in Betracht ziehen sollten. Für den Anfang neigen Verkäufer dazu, einen Käufer zu bevorzugen, der in der Lage ist, ein All-Cash-Angebot zu machen, weil es in der Regel einen schnellen, schlankeren Abschlussprozess anzeigt, der die Notwendigkeit von Verhandlungen, Warten und Papierkram minimiert. Diese Elemente kommen auch dem Käufer zugute; Ein Barangebot zu machen, kann ihnen helfen, schnell auf ein gutes Immobiliengeschäft zu springen, während sie sich von konkurrierenden Angeboten abheben.

Die finanziellen Vorteile der Barzahlung für ein Haus sollten ebenfalls als Anreiz hervorstechen. Barzahlung bedeutet, dass die Zahlung von Zinsen im Laufe der Zeit entfällt. Darüber hinaus hilft es Käufern, die üblichen Kosten und Gebühren zu vermeiden, die mit dem Abschluss einer traditionellen Hypothek verbunden sind, wie z. B. Abschlusskosten, Gebühren und Titelversicherungen.

Darüber hinaus genießen Einzelpersonen, die ein Haus mit Bargeld kaufen, die Beseitigung einiger Risiken, die mit der Aufnahme eines Hypothekendarlehens verbunden sind, wie z. B. die Ablehnung eines Darlehens insgesamt oder den Ausfall von Hypothekenzahlungen. Wenn ein Investor Immobilien mit allem Bargeld kauft, bedeutet dies, dass er den Kauf nicht von der Qualifikation für ein Hypothekendarlehen abhängig machen muss. Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer können in diesem Fall sicher sein, dass die für die Immobilientransaktionen erforderlichen Finanzen bereits gesichert sind. Wenn ein Investor in Zukunft in finanzielle Schwierigkeiten gerät, besitzt er die Immobilie bereits direkt, was eher als Vermögenswert als als Verbindlichkeit dient. Aufgrund dieser Vorteile entscheiden sich viele Anleger beim Kauf von Immobilien für Barangebote gegenüber Finanzierungen.

Vorteile der Barzahlung für Mietobjekte

In den vorherigen Abschnitten wurden die allgemeinen Vorteile des Kaufs von Immobilien mit Bargeld erörtert. Zum Beispiel gibt es mehrere einzigartige Vorteile des Kaufs von Mietobjekten mit Bargeld, die unten aufgeführt sind. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Online-Ausbildung zum Thema Hauskauf mit Bargeld fortzusetzen, besuchen Sie unbedingt diesen Artikel.

  • Besitzen Sie die Immobilie frei und klar
  • Beseitigen Sie das Risiko einer Zwangsvollstreckung
  • Entfernen Sie die Notwendigkeit, eine Hypothek oder Zinsen zu zahlen
  • Fähigkeit, Einheiten frei zu halten, bis gute Mieter gefunden werden
  • Fähigkeit, eine Einheit bei Bedarf für Reparaturen frei zu halten
  • Mieteinnahmen als Gewinn behalten

Zusammenfassung

Ein Barangebot in Immobilien findet statt, wenn eine Person beschließt, Immobilien mit Bargeld zu kaufen, anstatt ein Hypothekendarlehen aufzunehmen, um das Geschäft zu finanzieren. Cash-Angebote sind besonders häufig für Immobilieninvestoren, da es ihnen ermöglicht, Immobilien frei und frei von Schulden zu kaufen, wodurch potenzielle Einnahmen aus Hypothekenbindungen freigesetzt werden. Weitere Vorteile der Barzahlung für ein Haus sind ein schnellerer, schlankerer Abschlussprozess, der Verkäufern einen Anreiz bietet, Barangebote auszuwählen.

Personen, die den Kauf von Häusern mit Bargeld praktizieren, können die Nachteile eines traditionellen Hypothekendarlehens vermeiden, z. B. Hypothekenzahlungen, Zinszahlungen oder das Ausfallrisiko. Bei der Betrachtung dieser Vorteile können Anleger feststellen, dass ein All-Cash-Angebot eine praktikable Option ist, um es in ihre Finanzierungs-Toolkits aufzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.