NFL Free Agency 2020: Oben 50 Ziele für Buffalo Bills 2.0

Die Buffalo Bills waren eines der aktiveren Teams, wenn es darum ging, einige Bereiche ihres Dienstplans vor dem offiziellen Start der freien Agentur anzugehen.

Die gesetzliche Manipulationsfrist beginnt am Montag und die Teams können am Mittwoch offiziell Spieler unterschreiben – solange die Pläne für die jüngste Coronavirus-Pandemie bestehen bleiben.

Buffalo einigte sich am 9. März auf einen Einjahresvertrag mit Free Agent Cornerback Josh Norman und NYUP.com war der erste, der über den Plan des Teams berichtete, Guard Quinton Spain am 12.

Spaniens Unterzeichnung ist wichtig, weil es wahrscheinlich bedeutet, dass die Rechnungen aus dem High-End-Offensive Line Free Agent Markt sind. Wenn Sie unten bemerken, die meisten der hochkarätigen Offensive Linemen erscheinen nicht mehr auf der Zielliste. Spaniens Neuverpflichtung zeigt ein hohes Maß an Vertrauen des Teams in Spaniens Fähigkeit auf der linken Seite und Cody Fords Potenzial auf der Außenseite im rechten Angriff. Das bedeutet nicht, dass die Bills immer noch nicht versuchen werden, die Offensive Line hinzuzufügen, aber eine große Unterzeichnung ist wahrscheinlich weniger wahrscheinlich. Oh, aber es gibt immer noch ein Ziel in den Top 10, das Sinn macht.

Nach diesen beiden Deals und der Umstrukturierung des Tight-End-Deals von Tyler Kroft durch das Team, um das dritte Jahr zu eliminieren und die diesjährige Zahl zu senken, haben die Rechnungen derzeit etwa 78 Millionen US-Dollar pro Spotrac.com .

Die beiden Positionen, auf die die Bills wahrscheinlich in der freien Agentur abzielen, sind Edge Rusher und Wide Receiver. Es gibt viele Optionen unten, einschließlich einiger Linebacker, die Kandidaten sein könnten, um Lorenzo Alexander zu ersetzen.

Einige bemerkenswerte Namen wie Yannick Ngakoue und Matt Judon wurden von der Liste entfernt, nachdem sie zuvor von ihrem Team markiert wurden.

Anhören NYUP.com Matt Parrino auf WGR 550, als er einige der großen Fragen rund um den Start von Free Agency mit Gastgeber Nate Geary aufschlüsselt.

1. Everson Griffin, DE, Minnesota Vikings

ALTER: 32

Als Everson Griffin 2017 Quarterbacks auf dem Weg zu einem Karriere-High terrorisierte 13 Säcke, Er war einer der Elite-Pass-Rusher im Spiel. Seine letzten beiden Saisons waren nicht so gut, aber es gibt einige Faktoren, die dazu beitragen. Er befasste sich Anfang 2018 mit einem psychischen Problem und kehrte 2019 zurück, um 15 Spiele für eine Minnesota-Verteidigung zu beginnen, die eine unterdurchschnittliche Leistung erbrachte. Der Vertrag wird wahrscheinlich angesichts des Alters von Greifen und des Produktionsrückgangs angemessen sein. Nun, ein Rückgang in den Zahlen. Er hatte immer noch 24 Drücke, die in der NFL den 11. Frühe Berichte waren, dass Minnesota daran interessiert war, ihn zurückzubringen, aber jüngste Berichte deuten darauf hin, dass er den Markt testen könnte. Die Rechnungen könnten ihn unterschreiben und Trent Murphy loslassen, um ungefähr 9 Millionen Dollar zu sparen. Die Bills haben Jerry Hughes zurück und er wird wahrscheinlich nächste Saison gesund sein. Außerdem haben sie Ed Oliver, der auf einige große Momente aus seiner Rookie-Saison aufbauen kann. Griffin scheint nur wie der größte Einfluss Free Agent möglich für die Rechnungen. Es gibt auch die Möglichkeit, Murphys Deal umzustrukturieren, um ihn als Teil des Mixes zu behalten, sollten die Rechnungen Shaq Lawson nicht behalten.

2. Christian Kirksey, LB, Cleveland Browns

ALTER: 27

Kirksey ist in der vergangenen Woche zum Augapfel der Mafia geworden, seit Cleveland ihn gehen ließ. Er spielte College-Ball in Iowa mit Bills Sicherheit Micah Hyde und Sicherheit Jordan Poyer spielte mit ihm in Cleveland. Er könnte der perfekte Ersatz für Lorenzo Alexander sein. Kirkseys Fähigkeit zu decken, den Passanten zu überstürzen und mehrere Positionen zu spielen, macht ihn ideal für die Verteidigung von Buffalo. Er hat in den letzten zwei Spielzeiten nur neun Spiele bestritten, daher wird er wahrscheinlich keinen großen Mehrjahresvertrag abschließen. Die Rechnungen können ihn zu einem kostengünstigen Deal bringen und ihm helfen, Dinge herauszufinden, wenn es darum geht, auf dem Feld zu bleiben.

3. D.J. Reader, DT, Houston Texans

ALTER: 25

Aaron Wilson vom Houston Chronicle berichtete Anfang dieses Monats, dass die Bills eines von drei Teams sind, die Reader hoch im Kurs stehen. Es macht Sinn, nach dem, was der innere defensive Lineman in der Lage war, gegen Buffalos O-Line im Playoff-Spiel zu tun. Reader könnte Jordan Phillips ersetzen, von dem erwartet wird, dass er die Art von Dollar auf dem freien Markt befehligt, um ihn aus Buffalo herauszuholen. Reader ist ein Biest gegen den Lauf und könnte die dynamische Paarung mit Oliver in der Mitte der Verteidigung schaffen.

4. Breshad Perriman, WR, Tampa Bay Buccaneers

ALTER: 26

Sprechen Sie über eine Breakout-Saison. Eigentlich war es nur ein Monat, als Breshad Perriman von Tampa Bay seine Coming-Out-Party hatte. Mike Evans und Chris Godwin waren verletzt und Perriman trat in ihrer Abwesenheit wie ein legitimer Nr. 1-Empfänger auf. Kein Free Agent Empfänger mit mindestens 20 Fänge der letzten Saison durchschnittlich mehr Yards pro Empfang dann Perriman (17.9). Green und Cooper wären höher, wenn sie erreichbarer wären, Aber beide werden voraussichtlich entweder in Cincinnati und Dallas neu unterschrieben oder markiert. Perriman wäre der Trostpreis. Wenn Perriman nicht nach Buffalo kommen will, könnte eine gute Backup-Option Minnesotas Laquon Treadwell zu einem super günstigen Angebot sein.

5. A.J. Green, WR, Cincinnati Bengals

ALTER: 32

Es scheint, als wäre A.J. Green seit Jahren mit den Bills verbunden, oder zumindest ist er seit Jahren ein Lieblingsziel der Fans, während er in Cincinnati verschwendet. Er hat 2019 kein Snap gespielt, als er sich mit einer Fußverletzung herumgeschlagen hat, und das ist das Problem mit Green: Wenn ein Team ihn unterschreibt, kann er gesund bleiben? Er hat alle gespielt 16 Spiele nur eine Saison aus den letzten vier. Er wird wahrscheinlich zu einem viel günstigeren Preis als Amari Cooper und für die Hälfte der Jahre kommen. Unter den richtigen Umständen (ein Zweijahresvertrag um 19 Millionen US-Dollar, der nach einer Saison ausfällt) könnte er ideal für die Bills sein, die sich dann umdrehen und immer noch die Position im Entwurf angreifen können. Wenn gesundes Grün ein bonafide Nein ist. 1 empfänger mit sechs Saisons von 1.000 Yards oder mehr und drei Saisons mit zweistelligen Touchdowns. Die Bengals werden wahrscheinlich Grün markieren, bevor er die Chance hat, auf den Markt zu kommen. Die Bengals wollen alle verfügbaren Waffen für den erwarteten Nr. 1-Pick Joe Burrow.

6. Shaq Lawson, DE, Buffalo Bills

ALTER: 25

Bills Defensive End Shaq Lawson hatte das beste Jahr seiner Karriere und es kam in einem Vertragsjahr, was ihn zu einer interessanten Option auf dem Free Agent-Markt machte. Er hatte 6,5 Säcke und war der beste Run Defender der Bills am Rande. Von den drei großen Free Agents der Bills ist Lawson am sinnvollsten zurückzubringen. Seinen Saft und seine Produktion in beiden Bereichen des Spiels zu verlieren, wäre ein Schlag, es sei denn, die Bills können ihn durch einen großen Zeitpass-Rusher ersetzen. Lawson sollte pro Saison unter achtstellig bleiben, wo sein Teamkollege Jordan Phillips diese Zahl auf dem Markt erreichen könnte. Lawson hat in der vergangenen Woche im Vorfeld der Free Agency mehrmals gepostet. Sein letzter Beitrag schien darauf hinzudeuten, dass er auf einen Deal hinarbeitet, um nach Buffalo zurückzukehren. Vielleicht war es auch nur ein schöner Abschied. Wir werden sehen.

7. Brian Bulaga, RT, Green Bay Packers

ALTER: 31

Brian Bulaga begann tatsächlich 16 Spiele zum ersten Mal seit 2016 in diesem Jahr, aber er wurde in den Playoffs verprügelt. Er verpasste den Divisionsrundensieg der Packers gegen Seattle, konnte aber für das Konferenztitelspiel zurückkehren. Bulaga war ein fester Bestandteil in Green Bay und wird wahrscheinlich nicht gehen, aber wenn er auf den Markt kommt, werden die Rechnungen seine erfahrene Führung und das, was er in den Raum bringen wird, lieben. Außerdem wäre er ein Upgrade im richtigen Moment.

8. Robert Quinn, DE, Dallas Cowboys

ALTER: 29

Robert Quinn drehte seine beste Saison seit einiger Zeit und erzielte mit den Cowboys insgesamt 11,5 Sacks. Er war in vier Jahren nicht über 10 in einer Saison gegangen und wird jetzt belohnt. Er wird einer der erschwinglicheren Pass Rushers bei rund $ 11- $ 12 Millionen Jahresgehalt und die Rechnungen brauchen Pass Rushers. Quinn steht ganz oben auf der Liste, wenn es darum geht, Edge Rushers zu finden, wenn die Rechnungen Lawson nicht erneut unterschreiben.

9. Jason Pierre-Paul, DE, Tampa Bay Buccaneers

ALTER: 31

Tampa Bay will offenbar Pass-Rusher Jason Pierre-Paul zurückbringen, aber wenn die beiden Seiten keinen Deal ausarbeiten können, kann er ein Spieler sein, den die Bills für zusätzliche Hilfe am Rande betrachten können. Er hat 8.5-Säcke in nur 10-Spielen in 2019 veröffentlicht und ist weiterhin eine Kraft gegen gegnerische Passanten.

10. Linval Joseph, DT, Minnesota Vikings

ALTER: 31

Die Wikinger haben Joseph freigelassen, um kurz vor Beginn der Free Agency etwas Erleichterung zu bekommen. Der 10-jährige Veteran wird in der Saison 2020 32 Jahre alt und ist wahrscheinlich keine langfristige Lösung für ein Team, das im Inneren seiner Verteidigungslinie aufrüsten möchte. Aber wenn man bedenkt, dass Joseph in der letzten Saison in Snaps zurückgefallen ist (er spielte 51 Prozent, nachdem er in den letzten drei Spielzeiten 70, 67 und 64 Prozent gepostet hatte), wird er ein schönes Rotationsstück sein, wenn der Preis stimmt. Er bringt einen vernichtenden Druck und Druck und beide wären eine nette Ergänzung für die Bills, besonders wenn man bedenkt, dass sie wahrscheinlich Jordan Phillips verlieren werden.

11. Demarcus Robinson, WR, Kansas City Chiefs

ALTER: 25

Wenn Sie nicht viel über Kansas Citys Demarcus Robinson gehört haben, liegt es daran, dass er hinter einem Paar Empfängern des Kalibers Nr. 1 steckt: Tyreek Hill und Sammy Watkins. Als Hill Anfang dieser Saison aus war, machte Robinson etwas Lärm und hat eine schöne Saison hinter sich, bevor er ein Free Agent wurde. Er fing 32 Pässe für 449 Yards und vier Touchdowns. Die Rechnungen werden einige Optionen haben, wenn sie Empfänger in der zweiten und dritten Stufe zum Ziel wählen. Robinson könnte eine interessante Ergänzung sein, wenn sie keinen der drei besten Passfänger bekommen.

12. Mario Addison, DE, Carolina Panthers

ALTER: 32

Während Addison kein Frühlingshuhn ist, erledigt er es auf dem Feld, wenn er den Passanten hetzt. Er hat in den letzten vier Jahren mindestens neun Säcke pro Saison gepostet und wird wahrscheinlich in einer günstigeren Stufe von Edge Rusher sein als die vier oben aufgeführten. Er hat in den letzten drei Spielzeiten mehr als 65 Prozent der Snaps gespielt und könnte seine Produktion noch weiter steigern, wenn er sie in der Verteidigung von Bills-Trainer Sean McDermott auf rund 50 Prozent der Snaps bringen könnte.

13. Daryl Williams, T, Carolina Panthers

ALTER: 28

Die Rechnungen schienen während des Free Agent-Prozesses in der letzten Nebensaison mit Daryl Williams verbunden zu sein, und nach einigen Kämpfen bei Right Tackle im Jahr 2019 könnte es an der Zeit sein, eine mögliche Vereinbarung mit Williams zu überdenken. Er begann 12 Spiele für die Panthers letzte Saison und könnte zu einem erschwinglichen Preis im Vergleich zu einigen der anderen Tackles auf dem Markt kommen. Er hatte im Laufe seiner Karriere Verletzungssorgen, aber die Bills scheinen die Spieler gerne in diese Situation zu bringen.

14. Amari Cooper, WR, Dallas Cowboys

ALTER: 25

Amari Cooper sitzt bei Nr. 14 weil es ein bisschen ein Wunschtraum ist, dass A) Er verfügbar werden würde, wenn man bedenkt, dass die Cowboys eine erste Runde an die Raiders gehandelt haben, um ihn zu erwerben, und B) Die Bills bereit wären, das Geld auszugeben. Er wird ungefähr 20 Millionen Dollar pro Saison bekommen, und obwohl er ein talentierter Empfänger ist, ist das ein hoher Preis für einen Empfänger, der nie mehr als 83 Pässe in einer Saison gefangen hat und nie zweistellige Touchdowns registriert hat. Mit einer Empfängerklasse, die in der Draft-Klasse 2020 so tief ist, schlägt Wisdom vor, einen großen Vertrag in Free Agency weiterzugeben und einen günstigeren Deal zu suchen und einen oder zwei Spielmacher im Draft anzuvisieren. Cooper wird voraussichtlich nicht auf den Markt kommen, aber vorerst soll er ein Free Agent sein. Er ist zu gut, um nicht auf dieser Liste zu stehen.

15. Tajae Sharpe, WR, Tennessee Titans

ALTER: 25

Bei 6-Fuß-2 und mit 4,55 Geschwindigkeit würde Tajae Sharp etwas Größe und Geschwindigkeit mit nach Buffalo bringen. Er ist ein weiterer Empfänger der zweiten Stufe, der für die Rechnungen ein Juwel unter dem Radar sein könnte. Sharpe hatte in dieser Saison in Tennessee nicht viele Möglichkeiten hinter dem Rookie-Breakout-Star A.J. Brown und Holdover Corey Davis. Er beendete mit 25 Fänge für 329 Yards und eine Karriere hoch vier Touchdowns.

16. Jadeveon Clowney, EDGE, Seattle Seahawks

ALTER: 27

Es ist erstaunlich, denn so gut ein Pass-Rusher wie Jadeveon Clowney ist und in seiner Karriere war, hat er in einer Saison noch nie zweistellige Säcke aufgenommen. Er spielte 13 Spiele in Seattle, nachdem er von Houston gehandelt worden war, und hatte letzte Saison nur drei. Die Rechnungen werden wahrscheinlich nicht einen Free Agent Pass Rusher $ 20-plus Millionen bezahlen, und Clowney ist in der Schlange für diese Art von Zahltag. Aber er würde die Dynamik der Linie der Rechnungen drastisch verändern.

17. Matt Breida, RB, San Francisco 49ers (RFA)

ALTER: 24

San Francisco 49ers Running Back Matt Breida blitzte 2019 sein ganzes Talent auf, aber eine Vorliebe dafür, den Fußball auszuhusten, könnte ihn von außen auf ein überfülltes Rückfeld blicken lassen. Raheem Mostert war der Breakout-Star der Playoffs und die 49ers unterzeichneten Tevin Coleman zu einem Free Agent Deal letzte Offseason. Das könnte bedeuten, dass das Team bereit ist, Breida woanders spielen zu lassen. Die Rechnungen könnten ein perfekter Landeplatz für ihn sein, damit er mit Devin Singletary zusammenarbeiten kann.

18. Emmanuel Ogbah, DE, Kansas City Chiefs

ALTER: 26

Ogbahs Saison wurde 2019 mit einer Brustverletzung abgebrochen, aber zuvor hatte er 5,5 Säcke in 10 Spielen. Es war die beste Saison, die Ogbah seit seinem Rookie-Jahr in Cleveland hatte. Der ehemalige Zweitrunden-Pick ist wahrscheinlich ziemlich erschwinglich und er ist es gewohnt, in einer Rotationsrolle zu spielen. Die Rechnungen müssen die Dinge an den Enden stützen, da Trent Murphy und Jerry Hughes älter werden und Lawson möglicherweise die Stadt verlassen wird. Ogbah könnte eine gute Option sein.

19. Jordan Howard, RB, Philadelphia Eagles

ALTER: 25

Bills Running Back Devin Singletary war 2019 gut, aber Bills-Trainer Sean McDermott bestand darauf, dass Teams zwei Running Backs benötigen, um als Straftat effektiv zu sein. Frank Gore wird wahrscheinlich nicht zurück sein und Veteran Jordan Howard könnte aufgrund seines Laufstils, seiner Zähigkeit und seiner Erfahrung ein solider Ersatz sein. Sein Stopp in Philadelphia war nicht sehr gut – außerhalb eines 96-Yard-Ausbruchs gegen die Bills in Woche 8 – aber er ist nur zwei Jahre von einer seiner beiden 1.000-Yard-Saisons entfernt.

20. Dennis Kelly, OT, Tennessee Titans

ALTER: 30

Die Bills haben Ty Nsekhe als Elite-Swing-Tackle im Kader, aber er steigt im Alter (35) auf und konnte nicht gesund bleiben. Die Rechnungen können aus seinem Vertrag aussteigen, wenn sie ein Upgrade finden, und Kelly war in den letzten Jahren für die Titanen in derselben Rolle nichts anderes als solide. Er hat Position Flexibilität und fällt in den Topf der Spieler, die die Rechnungen eine Vorliebe für Targeting gezeigt haben: erschwinglich, vielseitig Free Agents.

21. Devin Funchess, WR, Indianapolis Colts

ALTER: 26

Die Carolina-Verbindung hält Devin Funchess immer im Gespräch, aber er war in der NFL weitgehend ineffektiv. Die Rechnungen könnten einen Low-Cost-Flyer auf Funchess nehmen, der Größe (6-Fuß-4, 235 Pfund) zu einem breiten Empfängerraum bringt, der hauptsächlich aus kleineren, schnelleren Spielern besteht.

22. Carl Nassib, DE, Tampa Bay Buccaneers

ALTER: 26

Nassib ist eine Option unter dem Radar, die eine nette Ergänzung für die Rechnungen sein könnte. Er steht 6-Fuß-7 und hat in den letzten zwei Spielzeiten in Tampa Bay in einer begrenzten Rolle produziert. Er hatte 6,5 Säcke im Jahr 2018 und 6 Säcke im Jahr 2019. Als erschwingliche Option, ein paar Stufen von den Clowneys und Griffen entfernt, könnte Nassib eine schöne Plug-and-Play-Option sein.

23. Kenyan Drake, RB, Arizona Cardinals

ALTER: 25

Bills-Fans kennen diesen ehemaligen Miami Dolphin, der letzte Saison einen Umzug nach Westen über den Handel voll ausnutzte, um seine Karriere zu starten. Drakes Produktion in acht Spielen mit den Cardinals kam seiner Leistung im Rookie-Jahr am nächsten, bei der viele glaubten, er sei ein zukünftiges Feature. Er lief einen 4.45 40-Yard-Dash am Mähdrescher und hat die Art von abtrünniger Geschwindigkeit, die perfekt mit Bills Breakout Running Back Devin Singletary passen würde. Drake gemittelt 5.2 yards pro Carry mit den Cardinals und seinen acht Touchdowns in acht Spielen war einer weniger als er seine gesamte Karriere in Miami gezählt hatte. Drake wird wahrscheinlich rund 6 Millionen Dollar pro Saison kosten, was ein Schnäppchen für die Rechnungen sein könnte.

24. Rashard Higgins, WR, Cleveland Browns

ALTER: 25

Rashard Higgins tauchte 2018 mit über 500 Yards Empfang und vier Touchdowns ein wenig auf, war aber 2019 der verlorene Empfänger, als Odell Beckham Jr. in die Stadt kam. Er ist ein uneingeschränkter Free Agent mit viel Talent und bei 6-Fuß-1, 200 Pfund könnte er eine gute Option beim Empfänger für die Rechnungen sein.

25. Xavier Rhodes, CB, Minnesota Vikings

ALTER: 29

Rhodes ist zwei Jahre von allen Profi-Ehrungen entfernt und ein wichtiger Spieler im Gespräch für den besten Cornerback der NFL. Die Wikinger entließen ihn kurz vor Beginn der freien Agentur, um nach einer enttäuschenden Saison 2019 etwas Platz zu schaffen, noch mehr wegen Rhodes ‚Lebenslauf. Rhodes gab vier Touchdowns auf, als er letzte Saison ins Visier genommen wurde, hatte keine Interceptions und erlaubte eine Passantenbewertung gegen 123.8. Er wird wahrscheinlich nicht die Art von Geld bekommen, die die Rechnungen davon abhalten würde, um seine Dienste zu wetteifern. Das Team fügte Josh Norman hinzu, aber es ist faszinierend, eine weitere ehemalige obere Ecke hinzuzufügen, um um den Job Nr. 2 gegenüber Tre’Avious White zu kämpfen.

26. Gerald McCoy, DT, Carolina Panthers

ALTER: 32

Wenn Jordan Phillips über freie Agentur geht, könnte Gerald McCoy genau hineinpassen. Er spielte letztes Jahr für Sean McDermott Mentor Ron Rivera in Carolina und würde in einer Rotation und manchmal neben Ed Oliver eine ziemliche Präsenz im Inneren der Bills D-Line bringen.

27. Bradley Roby, CB, Houston Texans

ALTER: 28

Bills-Fans sollten mit Bradley Roby vertraut sein, da er im AFC-Wildcard-Match fast zwei Interceptions gegen Allen hatte. Er ist ein ziemlicher Verteidiger und obwohl die Bills meistens Zone spielen, wären seine Fähigkeiten an der Cornerback-Position Nr. 2 ein ziemliches Upgrade. Roby wird wahrscheinlich mehr als $ 8- $ 10 Millionen pro Saison bekommen und ihn wahrscheinlich aus Buffalos Reichweite herauspreisen. Aber einen zuverlässigen Cornerback Nr. 2 zu bekommen, sollte für Beane und Company Priorität haben.

28. Melvin Gordon, RB, Los Angeles Chargers

ALTER: 27

Als Melvin Gordon vor der letzten Saison mit dem Durchhalten begann, forderten viele Bills-Fans Buffalo auf, für den verärgerten Ballträger zu handeln. Er ist wahrscheinlich in der Schlange für einen Vertrag, der ihm ungefähr $ 11 Millionen pro Saison über ungefähr vier Jahre zahlen würde. Das ist verrücktes Geld, um in einem Running Back gebunden zu sein, der über 30 sein würde, wenn der Deal endet. Aber Gordon ist ein Spielmacher, der Spiele beeinflussen kann, wenn er den Ball läuft und den Ball fängt. Wenn seine Nachfrage in den einstelligen Bereich fällt, wäre es ein Gespräch bei One-Drive wert.

29. Kamalei Correa, LB, Tennessee Titans

ALTER: 25

Correa passt gut zu Lorenzo Alexander, der nach der letzten Saison mit den Bills in den Ruhestand getreten ist. Correa kann den Passanten überstürzen (hatte fünf Säcke in 2019) und er spielte sogar 49 Prozent der Special Teams Snaps letzte Saison.

30. Markus Golden, DE, New York Giants

ALTER: 29

Golden hat seine Karriere letzte Saison bei den Giants wieder aufgeladen und zum ersten Mal seit 2016 zweistellige Sacks (10) erzielt. Es wird erwartet, dass er nördlich von 10 Millionen US-Dollar auf den Markt kommt, sodass die Rechnungen die letzte Saison bewerten und sicherstellen müssen, dass er genau zu dieser Art von Geld passt.

31. Kyler Fackrell, LB, Green Bay Packers

ALTER: 28

Fackrell hatte letzte Saison nur einen Sack auf den Fersen einer 10-Sack-Anstrengung im Jahr 2018, aber er könnte ein schönes Stück sein, um einen Teil der Produktion zu ersetzen, die mit Alexanders Ausstieg verloren gegangen ist. Er spielte nur 40 Prozent der Snaps letzte Saison und könnte eine Rolle mit den Rechnungen füllen, wenn der Preis nicht super hoch ist.

32. Joe Haeg, OG, Indianapolis Colts

ALTER: 27

Haeg spielte in der letzten Saison mindestens zwei Snaps in 11 Spielen, startete aber kein einziges. Er ist eine tiefe Option, hat aber eine Menge Flexibilität.

33. Chris Thompson, RB, Washington

ALTER: 29

Ziemlich einfach hier: Thompson scheint nicht gesund zu bleiben und Buffalo ist zu einem Paradies für diese Art von Spielern geworden. Er ist eine Homerun-Bedrohung und könnte sich gut mit Devin Singletary paaren.

34. Nelson Agholor, WR, Philadelphia Eagles

ALTER: 26

Die letzte Saison war eine zum Vergessen für Agholor, dessen Produktion von einer Klippe fiel. Nach mehr als 60 Fängen, 700 Yards und vier Touchdowns in den Jahren 2017 und 2018 (einschließlich acht Touchdowns in ’17) hatte Agholor nur 39 Fänge für 363 Yards und drei Touchdowns im Jahr 2019. Die Eagles brauchten einen Empfänger, um aufzusteigen, aber Agholor konnte nie mit Quarterback Carson Wentz auf die gleiche Seite kommen. Dies wäre keine sexy Unterzeichnung, aber Agholor einen günstigen Deal zu geben, könnte den Bills ein weiteres Stück geben, das dem Puzzle des Wettbewerbs im Trainingslager hinzugefügt werden kann, wenn sich keine bessere Option bietet.

35. LaAdrian Waddle, T, Buffalo Bills

ALTER: 28

Die Bills waren hoch auf LaAdrian Waddle, nachdem sie ihn letzte Nebensaison von den New England Patriots unterschrieben hatten. Ein Trainingslager zerrissen quad Verletzung entgleist seine erste Saison und jetzt kann er wieder in der Mischung in 2020. Er hat Swing-Tackle-Potenzial und wird bei einer erneuten Unterzeichnung für Konkurrenz sorgen.

36. Kevin Johnson, CB, Buffalo Bills

ALTER: 27

Bills Cornerback Kevin Johnson war 2019 zeitweise gut und ist wahrscheinlich ein Kandidat, um 2020 als Cornerback Nr. 2 des Teams zurückzukehren. Er wird wahrscheinlich nach einem Mehrjahresvertrag suchen und es wird interessant sein zu sehen, ob den Bills das, was sie 2019 gesehen haben, genug gefallen hat, um ihn mit Levi Wallace zu verlängern, der immer noch im Kader ist (der alle 16 Spiele begonnen hat) und neun Draft-Picks.

37. Kyle Van Noy, EDGE / LB, New England Patriots

ALTER: 28

Dies wäre ein teurer Deal und wir alle haben gesehen, was mit einem anderen hochkarätigen Free Agent passiert ist, der New England letzte Saison verlassen hat (Trey Flowers) und für den Vertrag unterdurchschnittlich. Van Noy ist ein netter Spieler, der mehrere Dinge tun kann, aber die Art von Geld zu bezahlen, die er für die Chance kosten wird, dass er es außerhalb von New England nicht lebt, ist ein Glücksspiel.

38. Michael Brockers, DT, Los Angeles Rams

ALTER: 29

Wenn die Bills Jordan Phillips nicht unterschreiben oder ein anderes defensives Tackle zu einem vernünftigen Preis bekommen können, könnte Michael Brockers im Spiel sein. Er hatte nur drei Säcke letzte Saison, aber seine 63 insgesamt Tackles waren eine Karriere hoch. Brockers spielte neben Aaron Donald und half mehr im Run-Spiel. Er könnte eine ziemliche Kraft neben Ed Oliver sein.

39. Kenny Wiggins, G, Detroit Lions

ALTER: 31

Kenny Wiggins war hauptsächlich ein Backup für die Lions, aber er passt fast in die Form eines Jon Feliciano aus der letzten Saison: ein unangekündigter Free Agent, der möglicherweise auf dem Radar der Bills landen könnte. Wiggins kann Guard oder Tackle spielen und hat 38 Karrierestarts in sieben NFL-Saisons.

40. Damon Harrison, DT, Detroit Lions

ALTER: 31

Zu einer Zeit war Harrison einer der besten Innenverteidiger der Liga, wenn es darum ging, den Lauf zu stoppen. Abhängig von dem Vertrag, den er auf den Markt bringen wird, könnte er eine gute Option sein, um die Run Defense der Bills zu stärken.

41. Carlos Hyde, RB, Houston Texans

ALTER: 29

Hyde war gut gegen die Rechnungen in der Texans Playoff-Sieg über Buffalo. Er ist ein Veteran jetzt, dass in mehreren Straftaten gespielt und bringt ein schönes Geschick auf den Tisch als sekundäres Stück im Backfield gesetzt.

42. Michael Schofield, G, Los Angeles Chargers

ALTER: 29

Mehr Position Flexibilität kommt mit G / T Michael Schofield, der 66 Spiele in fünf Spielzeiten zwischen den Denver Broncos und den Chargers begann. Schofield spielte 2019 jeden Snap für die Chargers.

43. Mackensie Alexander, CB, Minnesota Vikings

ALTER: 26

Alexander war wohl der beständigste sekundäre Spieler der Wikinger im Jahr 2019.

44. Jamie Collins, LB, New England Patriots

ALTER: 30

Jamie Collins bringt Pass-Rush-Fähigkeit und stopfte das Stat-Blatt in seiner Rückkehr nach New England im Jahr 2019. Er wird wahrscheinlich dort neu unterschreiben, aber seine Vorliebe für das Erzwingen von Fummeln und sein abgerundetes Spiel könnten eine schöne Ergänzung zu einer Bills-Verteidigung sein, die Lorenzo Alexander ersetzen will.

45. Dante Fowler, LB, Los Angeles Rams

ALTER: 26

Es war ein bisschen enttäuschend für die Los Angeles Rams, aber Dante Fowler hatte ein Karrierejahr, beendete mit 11,5 Säcken und verdiente sich einen großen Zahltag. Fowler brachte die Verteidigung der Rams auf die nächste Stufe, nachdem er letzte Saison aus Jacksonville gekommen war. Nachdem Fowler sich mit Rams Defensive Tackle Aaron Donald zusammengetan hatte, ging sein Spiel auf die nächste Stufe. Die Paarung von Fowler mit Bills Innenverteidiger Ed Oliver könnte für McDermott und seine Verteidigung ein ziemlich dynamisches Passduo sein.

46. Andrus Peat, G, New Orleans Saints

ALTER: 26

Andrus Peat ist ein vielseitiger Offensive Lineman, der nach einer starken 2019-Kampagne im Pro Bowl spielt. Er hat jede Offensive Line-Position in seiner NFL-Karriere außer Center gespielt und würde etwas Erfahrung und Größe hinzufügen, wenn die Rechnungen ihn auf freie Agentur zielen würden.

47. Jordan Phillips, DT, Buffalo Bills

ALTER: 27

Jordan Phillips hatte eine Karriere-Saison und die Bills lieben, was er in die Umkleidekabine bringt. Aber Ed Oliver ist die drei Technik der Zukunft und Phillips wird einige bedeutende Dollar befehligen. Die Rechnungen werden wahrscheinlich nicht auf diesem Markt sein, um viel Geld für einen Backup-Innenverteidiger zu bezahlen. Phillips könnte woanders eine große Sache bekommen, aber wenn es nicht zustande kommt, werden die Rechnungen sicherlich versuchen, einen neuen Deal zu einem vernünftigen Preis zu diskutieren.

48. Robby Anderson, WR, New York Jets

ALTER: 26

Robby Anderson verbrachte vier Saisons in New York, immer am Rande des Ausbruchs. Es ist nie wirklich passiert, ob es Verletzungen oder andere Faktoren waren. Jetzt ist er als UFA und die Bills könnten tatsächlich einen Passfänger mit seiner Größe und Geschwindigkeit gebrauchen (er wäre Buffalos größter Empfänger). Obwohl diese Free Agent-Klasse nicht sehr tief oder sogar kopflastig ist, könnte Anderson ein bisschen ein nachträglicher Einfall sein. Die Jets werden wahrscheinlich versuchen, ihn zu behalten, aber wenn er sich entscheidet zu gehen, könnte es ein gewisses Interesse von den Rechnungen geben, wenn man bedenkt, dass sie wahrscheinlich nicht die Bank brechen müssen, um ihn zu unterschreiben.

49. Stephen Weatherly, DE, Minnesota Vikings

ALTER: 25

Der ehemalige Pick der siebten Runde spielte letzte Saison nur 38 Prozent der Snaps, während er drei Säcke für die Saison sammelte. Er wäre eine kostengünstige Option für die Rechnungen.

50. Thomas Davis, LB, Los Angeles Chargers

ALTER: 36

Davis wird diesen Monat 37 Jahre alt, aber er zeigte in der letzten Saison keine Anzeichen einer Verlangsamung und spielte 83 Prozent der Schnappschüsse in L.A. Die Carolina-Verbindung ist da und er könnte eine nette Ergänzung zum Linebacker-Raum sein, um Alexanders Führung zu ersetzen.

Was die erneute Unterzeichnung von Quinton Spanien für Cody Ford, Josh Allen und andere Buffalo Bills bedeutet

Buffalo Bills restrukturieren den Vertrag von TE Tyler Kroft (Bericht)

NFL Gerüchte: 3 Gründe, warum der ehemalige Browns LB Christian Kirksey der perfekte Ersatz für Bills ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.