Planung Cardio um Beintrainingstage

Wenn Sie ein Bodybuilder sind, der die Schmerzen und Schlaffheit genießt, die Sie nach einem unglaublichen Beintraining erleben, dann kennen Sie wahrscheinlich bereits die Probleme, intensives Cardio mit schmerzenden Beinen zu machen. Viele Bodybuilder betrachten Krafttraining und Cardio-Training als zwei getrennte Dinge. In Wirklichkeit, da beide die Beine nutzen, sollte eine sorgfältige Planung stattfinden, um sicherzustellen, dass Ihr Cardio Ihr Krafttraining nicht beeinträchtigt und umgekehrt.

Der erste Schlüssel, an den Sie sich erinnern sollten, ist, dass Sie am Tag vor dem Training der Beine mit Gewichten kein Cardio machen können. Ihre Beinmuskeln und Glykogenspeicher müssen wieder aufgefüllt werden. Sie können keine gute Leistung auf dem Squat Rack erwarten, wenn Sie nur 12-24 Stunden zuvor alles gegeben haben. Geben Sie dann eine Pause, bevor Sie sie an ihre Grenzen bringen.

Zweitens müssen Sie die Cardio-Intensität und die Winkel in den zwei Tagen nach dem Beintag verringern. Schließlich ist DOMS oder verzögert einsetzender Muskelkater in den 48 Stunden nach dem Training am schlimmsten. Nachdem Sie also Ihre Beine am Beintag zerstört haben, werden die beiden folgenden Tage langsames, entspanntes Cardio sein, das den Lungen ein Training gibt, aber um die abgenutzten Beine herumarbeitet.

Schließlich sollten Sie die Taubheit, die Sie am Ende Ihres Beinkrafttrainings verspüren, ausnutzen und direkt nach Abschluss Ihrer Beinroutine eine sehr intensive Cardio-Sitzung absolvieren. Gleicher Tag, gleiche Sitzung. Da deine Beine bereits nach der Session müde sind, wirst du beim Radfahren oder auf dem Crosstrainer nicht viel von den Schmerzen spüren. Sie können genauso gut die größtmöglichen Gewinne aus dem Training des Tages herausholen, indem Sie das Beste aus der Folter machen.

Tag 1 – Ruhe (kein Cardio)

Tag 2 – Volles Beintraining (Quadrizeps, Oberschenkel und Waden), gefolgt von 30 Minuten Intervall-Cardio auf dem Stepper.

Tag 3 – Training mit voller Brust / Trizeps, gefolgt von 30 Minuten auf dem Laufband

Tag 4 – Training mit vollem Rücken / Bizeps, gefolgt von 30 Minuten Ellipsentrainer bei geringer Intensität

Tag 5 – 30 Minuten Cardio mittlerer bis hoher Intensität

Tag 6 – Training mit voller Schulter, gefolgt von 30 Minuten sehr intensivem Cardio

Tag 7 – Ruhetag (kein Cardio)

Hören Sie auf Ihren Körper. Nach Tag 7 (einem vollen Ruhetag) möchten Sie möglicherweise einen weiteren Ruhetag. Wenn ja, halten Sie Tag 1 wie aufgeführt. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass sich Ihre Beine vollständig erholt haben, überspringen Sie Tag 1 und gehen Sie direkt in Tag 2 und trainieren Sie an diesem Tag die Beine. Die wichtigste Regel ist, auf Ihren Körper zu hören und die Beine und das komplette Cardio mit so viel Intensität wie möglich zu trainieren, während Sie ihnen dennoch die erforderliche Ruhe geben, um sich maximal zu erholen.
von ezinearticles.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.