Vollständige Liste der Arizona Cardinals 2020 NFL Draft Capital, Needs, Dream Pick

Die Arizona Cardinals könnten den größten Offseason—Splash gemacht haben — und dazu gehört auch Tom Brady, der bei den Buccaneers unterschrieb – als sie einige gebrauchte Teile für den Stud Wide Receiver DeAndre Hopkins tauschten. Die Hinzufügung von Hopkins für den Quarterback Kyler Murray im zweiten Jahr kann nicht gemessen werden, aber es ist ein enormer Segen für seine Fantasie und die Gewinnchancen der Kardinäle.

Sie konnten auch Running Back David Johnson auf die Texaner werfen und die Dienste von Kenyan Drake behalten. Dieser Schritt erspart ihnen einige Kopfschmerzen, Johnson wegen seines Vertrags Arbeit zu geben, und hält Drake nach einer großartigen zweiten Hälfte von 2019 im Rampenlicht.

2020 Draft Picks

Runde 1, Auswahl 8: Isaiah Simmons, LB, Clemson
Runde 3, Auswahl 8 (Nr. 72): Josh Jones, OT, Houston
Runde 4, Auswahl 8 (Nr. 114): Leki Fotu, DT, Utah
Runde 4, Auswahl 25 (Nr. 131): Rashard Lawrence, DT, LSU
Runde 6, Auswahl 23 (Nr. 202): Evan Weaver, ILB, Cal
Runde 7, Pick 8 (Nr. 222): Eno Benjamin, RB, Arizona State

Team needs

Offense

Die Cardinals können nicht viel mehr verlangen als Drake und Hopkins, zumal es so aussah, als würden sie mit ihrem ersten Pick einem breiten Empfänger nachjagen und jetzt müssen sie dieses spezielle Loch nicht mehr füllen. Offensive Line Hilfe wird immer benötigt, vor allem nach der siebtsch schlechtesten angepassten Sackrate in der Liga in der letzten Saison erlaubt.

Verteidigung

Die Kardinäle werden auch in der Verteidigungslinie nach Hilfe suchen. Nach Chandler Jones, Sie haben wenig um ihn herum. Ein weiterer Lineman, der den Quarterback unter Druck setzen und den Lauf verlangsamen kann, würde einen großen Bedarf decken.

Der erste Pick

Der Pick muss für einen Lineman sein. Sie könnten ein wirkungsvolleres Spielerland auf dem achten Gesamtrang haben als ein offensiver Lineman, aber ihr Bedarf ist groß, Kyler Murray aufrecht zu halten ist derzeit das Wichtigste für diese Straftat.

Jedrick Wills, Tristan Wirfs, Andrew Thomas und Mekhi Becton sind die Favoriten, um als Top-OL in den Entwurf zu gehen und alle vier sind wahrscheinlich hoch auf dem Cardinals Draft Board. Für jeden kann ein starkes Argument vorgebracht werden.

Wills scheint am meisten Pro-ready zu sein und die Cardinals brauchen jemanden, der von Tag 1 an gut spielt. Sie wären mehr als glücklich, wenn Wills mit dem achten Pick da wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.